Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Die zentrale Datenbank für
Bioprodukte und nachhaltige Erzeugnisse
Marke
Warengruppe
Allergene & Diäthinweise
Biozertifizierung
EcoFinia GmbH
Diebrocker Straße 17
D-32051 Herford
Tel: 0234 54 44 93-60
Mail: info@ecofinia.de
Web: www.vivani.de, www.ichoc.de
EG-Kontrollnummer: D-NW-D-13-2294-B


iChoc ist der nachhaltigste Vegan-Genuss für Alle.  Mit innovativen pflanzlichen Rezepturen setzen wir neue Standards und kreieren die Genussschokolade der Zukunft.  Lecker, Bio-Vegan, Fairtrade und 100% rückverfolgbarer Kakao (Traceability) - Für alle die hungrig nach Veränderung sind.

iChoc. Für eine bessere Zukunft.
Dass vegane Schokolade ganz besonders lecker sein kann, das beweist iChoc seit Jahren. iChoc denkt Schokolade neu und gilt für viele als pflanzliche Pioniermarke im Schokoregal. Acht leckere, unvergleichlich cremige Sorten, gefertigt mit Bio Fairtrade Kakao aus der Dominikanischen Republik, Heimat der feinsten Edelkakaos der Welt. Alle iChoc Zutaten sind bio, die Schokoladen ökologisch sinnvoll verpackt, unter anderem in einer heimkompostierbaren Folie aus nachwachsenden Rohstoffen. Der Clou: das von iChoc entwickelte „Farmer-To-Bar“-Projekt, das die Lieferkette komplett offenlegt und den Kakao nicht nur 100 % rückverfolgbar macht, sondern erstmalig die Menschen, die ihn anbauen, als
wichtigen Teil des Ganzen sichtbar werden lässt.
iChoc wurde mehrfach ausgezeichnet und wird inzwischen in über 50 Ländern verkauft.

iChoc präsentiert in 2024 ein neues, bahnbrechendes Projekt: „Farmer-To-Bar“:
Farmer-To-Bar steht für eine komplett offene Lieferkette sorgt für 100% Transparenz und Rückverfolgbarkeit von der fertigen Tafel im Handel zurück bis zu den Farmer*innen, die den Kakao ernten.
Über einen QR-Code auf der Tafel wird es möglich sein, jede Station des Lieferwegs auf eine spannende, interaktive Weise zurückzuverfolgen und die Info zu erhalten, welche*r Farmer*in genau den Kakao geerntet hat, der in der Tafel „gelandet“ ist. Sowohl der Umstand, das wir in der Lage sind, dies bei unseren Mengen so genau zurückzuverfolgen, als auch die technische Möglichkeit für die Verbraucher*in, die eigene Tafel zu „tracken“ sind eine echte Innovation und definieren den Begriff „Rückverfolgbarkeit“ neu. Farmer-To-Bar wird im September 2024 an den Start gehen.
Login / Anmeldung
Impressum
Logout
x