gekühlte Lebensmittel Käse

 
Endverbraucher > gekühlte Lebensmittel > Käse
< zurück vor >
zurück zur Liste <<
Bio Raclette Natur 1/2
Bio Suisse Knospe EU Bio-Logo
Bio Raclette Natur 1/2, 3kg
Bio Raclette Natur 1/2
EAN: 2872562106173
Datenblatt PDF-Download
Markezollrechtliche Herkunft
Vallée Verte Schweiz (CH)
Ursprungsländer der Hauptzutaten
Schweiz
Zutaten
KuhMILCH*, Steinsalz, Labaustauschstoff (mikrobielles Lab), Milchsäurekulturen, Rotkulturen
enthält folgende allergene Zutaten: Milch
*kontrolliert biologischer Anbau
Zollrechtliche Herkunft
Schweiz (CH)
Wechselnde Ursprungsländer
nein
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Schweiz
Verarbeitungsland
Schweiz
Verpackungsland
Schweiz
Allgemeines
Als Paul Strähl senior 1954 in Siegershausen, einem Ortsteil der Gemeinde Kemmental im Kanton Thurgau, seine Käserei gründete, gehörte er zu den wenigen Pionieren, die an die Zukunft von neuen Käsesorten glaubten. Doch der Erfolg gab ihm recht. Aus seiner kleinen Käserei ist mittlerweile ein großer Betrieb mit über 65 Mitarbeitern geworden, die täglich bis zu 15.000 kg Käse herstellen. Geführt wird das Unternehmen in der dritten Generation von Astrid Holenstein und Peter Strähl. Sein Vater, Hans-Peter Strähl, ist wie es dessen Vater Paul Strähl es ebenfalls war, Käsemeister und Garant für die hervorragende Qualität der Produkte.

Die wichtigsten Partner des Unternehmens sind die knapp 120 Milchbauern aus der Region, die den Rohstoff für die Käseherstellung liefern. Die Produktionsstätte in Siegershausen ist auf Raclette, Schnittkäse und Weichkäse spezialisiert, während in Bürglen, einem 2003 übernommenen Schmelzkäsewerk, das Original Schweizer Fondue und Schmelzkäse hergestellt werden. Das Erfolgsgeheimnis der Strähl AG beruht auf der Erfahrung mit traditioneller Käseherstellung in Verbindung mit modernen Technologien, sowie dem Bewusstsein für Käsespezialitäten in höchster Qualität.
Kurzbeschreibung
siehe www.vallee-verte.de
Besonderheiten
Die Geschichte vom Käse der über dem Feuer geschmolzen wird ist alt. Seinen Ursprung findet der Käse im Wallis (Schweiz), wo er traditionell von Bauern und Sennen genossen wurde. Einer Legende nach spießte sich ein Traubenpflücker im 19. Jhd. eine Stück Käse auf, während er am Feuer aß. Das Schmelzen verstärkte den Geschmack und machte aus einem gewöhnlichen Käse etwas ganz Besonderes.Der Name kommt aus dem französischen Wort ´racler´, was soviel wie schaben oder kratzen bedeutet. Heute zählt der Raclette zu den einfachsten Käsegerichten und seine Vielfalt an Zubereitungsarten ist grenzenlos.
Rezept, Zubereitung
Traditionell wird der Raclette über Kartoffeln geschmolzen und mit Zwiebeln, Speck, eingelegten Gurken und weiteren Mixed Pickles serviert. Eine weitere köstliche Variante wäre z.B. mit dünn geschnittenen Putenbruststreifen, frischem Ananas und Chicoréestreifen.
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
Traditionell wird zu Raclette eher Weisswein empfohlen. Neben der Tradition sprechen weiterhin folgende Punkte für Weisswein als Raclette-Begleiter: Da es sich bei Raclette um eher ´gewichtige´ Mahlzeiten handelt, empfiehlt sich Weisswein, da er gegenüber stark tanninhaltigen Rotweinen als leichter empfunden wird. Weisswein sorgt für Frische während der Mahlzeit. Die fruchtigeren Aromen im Weisswein-Bouquet harmonieren geschmacklich vorzüglich zu geschmolzenem Käse.

Wer Rotweine bevorzugt, sollte vor allem jugendliche, leichte bis mittelschwere ohne Barrique-Ausbau wählen. Diese geben einen willkommenen Kontrast zur zart-schmelzenden Textur des würzigen Käses. Bspw. Pinot Noir
Herstellung
Um die hohe Qualität und die Vielfalt an Aromen zu entwickeln braucht der Schweizer Raclette seine Zeit. Unter dem strengen Blick des Affineurs (Reifekellermeisters) reifen die Laibe mindestens 3 Monate in denen Sie ihren würzigen Geschmack und ihre Genussgüte erlangen. Während dieser Phase werden die Laibe regelmäßig gewendet, gebürstet und mir Meersalz gewaschen. Man spricht dabei von Affinage (Veredelung - den Käse durch die Reifung führen). Einzeln wird bei jedem Laib der Zeitpunkt bestimmt, wann die optimale Qualität erreicht ist.
Lager- und Aufbewahrungshinweis
bei 2°C bis 10°C lagern
Sonstige Hinweise
Die dünne Rinde ist goldgelb bis rötlich-braun, der elfenfarbene Teig glatt, fest und locker. Er schmilzt gleichmässig, ohne fettich und flüssig zu werden. Sein Geschmack ist würzig mit dezenten Weinaromen.

Durch den Reifeprozess entwickelt der Käse dezente Bitternoten, die sich beim rohen Genuss im Gaumen entfalten. Sobald der Käse erwärmt wurde, verschwinden diese meist unerwünschten Aromen.
Allergiehinweise
enthalten: Milch, Kuhmilcheiweiß, Milcheiweiß
Ausschluss garantiert: Laktose
Qualität
Bio-Erzeugnis: ja
Anteil an Bio-Zutaten: 100% bio
Staatliche Siegel: EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos: Nicht EU Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle: CH-BIO-006
Welcher Standard wird erfüllt: Bio Suisse Knospe
Angaben zu LMIV
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis: Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden
Rechtlicher Hinweis Ergänzung: Von Natur aus laktosefrei
Bezeichnung des Lebensmittels: Schnittkäse
Inverkehrbringer: Vallée Verte GmbH, Freiburger Str. 2a, D-77694 Kehl
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status: Lebensmittel
Saisonartikel: nein
Milchart: Kuh
Wärmebehandlung: pasteurisiert
Wärmebehandlung Käse: mit pasteurisierter Milch hergestellt
Rohmilch: nein
Homogenisiert: nein
Lactosegehalt: <0,1 %
Käsegruppe: Schnittkäse
Käsegruppe AT: Schnittkäse
Käsegruppe CH: halbhart
Fett i. Tr.: 45 %
mindestens: ja
Fettgehaltsstufe: Vollfettstufe
Fettgehaltsstufe AT: Vollfettstufe
Fettgehaltsstufe CH: Vollfettstufe
Art der Reifung: rindengereift
Reifezeit Text: mind. 90 Tage
Reifezeit Zahl: 90
Reifezeit Einheit: Tag(e)
Labart: mikrobielles Lab
Salz: 1,8 %
Salzart: Steinsalz
Rinde verzehrbar: ja
Rinde: Rotschmierekulturen
Käseform: 1/2 Laib
Haltbarmachung: vakuumiert
Region: Thurgau
Produzent: Vallée Verte GmbH
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal: 1424 kJ / 343 kcal
Fett: 27 g
davon gesättigte Fettsäuren: 17 g
Kohlenhydrate: 0,0 g
davon Zucker: 0,0 g
Eiweiß: 25 g
Salz: 1,8 g
Weitere Eigenschaften
vegetarisch: ja
Lebensmittel gentechnikfrei: ja
natriumarm (< 120mg/100g): nein
proteinreich: ja
Rohkostqualität: nein
Rohstoffe nicht jodiert: ja
ungesüßt: ja
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial: PE
Verpackungsart: Stück
Sensorik, Beschaffenheit
Geschmack: ausgewogene Aromastruktur, würzig, aromatisch, rein
Geruch: aromatisch, charakteristisch nach Rotkultur
Konsistenz: geschmeidig, speckig, mit zartem Schmelz und sehr guten Schmelzeigenschaften

Impressum
Logout